AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen Dreieck Suche Suche Contact Person Zeitung Info Login

Veranstaltungen

Für den besseren Überblick können Sie sich einfach das Veranstaltungsprogramm 2019 als pdf herunterladen.

23.10.2019 09:00 - 16:30 Uhr

Umgang mit Alkohol und Drogen im Betrieb

Mit: Dr. Christian Kallern, Richter am Arbeitsgericht Bochum Michael van Buer, Leiter der Sozial- und Mitarbeiterberatung am Standort Marl, Evonik Technology & Infrastructure GmbH Referent BG RCI
- Präventive Ansätze - Erkennung von Problemlagen - Mögliche Maßnahmen - Innerbetrieblicher Musterablauf - Rechtliche Bewertung

Weiterlesen

Umgang mit Alkohol und Drogen im Betrieb

- Präventive Ansätze - Erkennung von Problemlagen - Mögliche Maßnahmen - Innerbetrieblicher Musterablauf - Rechtliche Bewertung

Datum23.10.2019
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentDr. Christian Kallern, Richter am Arbeitsgericht Bochum Michael van Buer, Leiter der Sozial- und Mitarbeiterberatung am Standort Marl, Evonik Technology & Infrastructure GmbH Referent BG RCI
Jetzt anmelden
29.10.2019 9-16.30

Auszubildende angemessen führen - fordern – fördern

Mit: Helga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Das Selbstverständnis des Ausbilders hat sich aufgrund der veränderten Anforderungen in der Ausbildung in den letzten Jahren verändert. Moderne Ausbildungsmethoden, insbesondere Projektarbeiten, verlangen Kompetenzen als Begleiter und Coach. Doch auch die Vorbildfunktion des Ausbilders darf nicht außer Acht gelassen werden. Die richtige Balance zwischen partnerschaftlichem Miteinander und angemessener Führung zu halten, ist eine ständige Herausforderung für Ausbilder. Auszubildenden soll ein hohes Maß an Selbständigkeit eingeräumt werden, gleichzeitig soll ein anspruchsvoller Ausbildungsstandard gesichert werden. Wie kann dabei Unterforderung, aber auch Überforderung erkannt und vermieden werden? Mit welchen Methoden lassen sich Jugendliche motivieren, zu Leistung anspornen und an das Unternehmen binden? In diesem Seminar sollen daher praktikable Methoden für den Berufsalltag zur angemessenen Forderung und Förderung von Auszubildenden vorgestellt werden. Methodisch-didaktisches und psychologisches Grundwissen sollen die Gestaltung einer motivierenden Ausbildung unterstützen. Moderne Führungsmethoden sollen diesen Prozess unterstützen und den anspruchsvollen Arbeitsalltag des Ausbilders erleichtern.

Weiterlesen

Auszubildende angemessen führen - fordern – fördern

Das Selbstverständnis des Ausbilders hat sich aufgrund der veränderten Anforderungen in der Ausbildung in den letzten Jahren verändert. Moderne Ausbildungsmethoden, insbesondere Projektarbeiten, verlangen Kompetenzen als Begleiter und Coach. Doch auch die Vorbildfunktion des Ausbilders darf nicht außer Acht gelassen werden. Die richtige Balance zwischen partnerschaftlichem Miteinander und angemessener Führung zu halten, ist eine ständige Herausforderung für Ausbilder. Auszubildenden soll ein hohes Maß an Selbständigkeit eingeräumt werden, gleichzeitig soll ein anspruchsvoller Ausbildungsstandard gesichert werden. Wie kann dabei Unterforderung, aber auch Überforderung erkannt und vermieden werden? Mit welchen Methoden lassen sich Jugendliche motivieren, zu Leistung anspornen und an das Unternehmen binden? In diesem Seminar sollen daher praktikable Methoden für den Berufsalltag zur angemessenen Forderung und Förderung von Auszubildenden vorgestellt werden. Methodisch-didaktisches und psychologisches Grundwissen sollen die Gestaltung einer motivierenden Ausbildung unterstützen. Moderne Führungsmethoden sollen diesen Prozess unterstützen und den anspruchsvollen Arbeitsalltag des Ausbilders erleichtern.

Datum29.10.2019
Uhrzeit9-16.30
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHelga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Jetzt anmelden
06.11.2019 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Beteiligung von Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Mit: Herr Christian Vollrath, Direktor des Arbeitsgerichts Bochum
Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern unter Bezugnahme auf ausgewählte Rechtsprechung, wie und in welchem Umfang der Betriebsrat und die Schwerbehindertenvertretung bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu beteiligen sind. Der Referent, Herr Christian Vollrath, Direktor des Arbeitsgerichts Bochum, wird dabei insbesondere auch auf die durch die neue Gesetzeslage erweiterten Beteiligungsrechte der Schwerbehindertenvertretung eingehen.

Weiterlesen

Beteiligung von Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses

Die Veranstaltung vermittelt den Teilnehmern unter Bezugnahme auf ausgewählte Rechtsprechung, wie und in welchem Umfang der Betriebsrat und die Schwerbehindertenvertretung bei der Beendigung des Arbeitsverhältnisses zu beteiligen sind. Der Referent, Herr Christian Vollrath, Direktor des Arbeitsgerichts Bochum, wird dabei insbesondere auch auf die durch die neue Gesetzeslage erweiterten Beteiligungsrechte der Schwerbehindertenvertretung eingehen.

Datum06.11.2019
Uhrzeit09:00 Uhr bis 16:00 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Christian Vollrath, Direktor des Arbeitsgerichts Bochum
Jetzt anmelden
13.11.2019 14:00 bis ca. 16:30 Uhr

Bildung 2030: Vom Klassenzimmer zum Learn- und Future-Lab

Mit: Prof. Dr. Olaf-Axel Burow war Lehrer, Gestaltpädagoge und Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Kassel. Er ist Mitbegründer und Mitglied des Instituts für Synergie und soziale Innovationen sowie Direktor des IF-Institute for Future Design.
Angesichts von Globalisierung und Digitalisierung zeichnen sich radikale Umbrüche ab, die das Bildungs- und Ausbildungssystem massiv betreffen. Dieser Wandel eröffnet Chancen, ruft aber auch Ängste und Widerstände hervor. Folgende Themen erwarten Sie: • Wie werden sich Lehren und Lernen verändern? • Wie sehen Bildungseinrichtungen und Schulen in der Zukunft aus? • Wie werden sich neue Bildungsformate auf die Möglichkeiten der partizipativen Zukunftsgestaltung auswirken? • Welche Chancen, aber auch welche Gefahren zeichnen sich ab?

Weiterlesen

Bildung 2030: Vom Klassenzimmer zum Learn- und Future-Lab

Angesichts von Globalisierung und Digitalisierung zeichnen sich radikale Umbrüche ab, die das Bildungs- und Ausbildungssystem massiv betreffen. Dieser Wandel eröffnet Chancen, ruft aber auch Ängste und Widerstände hervor. Folgende Themen erwarten Sie: • Wie werden sich Lehren und Lernen verändern? • Wie sehen Bildungseinrichtungen und Schulen in der Zukunft aus? • Wie werden sich neue Bildungsformate auf die Möglichkeiten der partizipativen Zukunftsgestaltung auswirken? • Welche Chancen, aber auch welche Gefahren zeichnen sich ab?

Datum13.11.2019
Uhrzeit14:00 bis ca. 16:30 Uhr
OrtKönigsallee 67, 44789 Bochum
ReferentProf. Dr. Olaf-Axel Burow war Lehrer, Gestaltpädagoge und Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Kassel. Er ist Mitbegründer und Mitglied des Instituts für Synergie und soziale Innovationen sowie Direktor des IF-Institute for Future Design.
Jetzt anmelden
14.11.2019 09:00 - 16:30 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht

Mit: Dr. Franz Müller, Vorsitzender Richter LAG Hamm
- Umfang der Beteiligungsrechte des Betriebs-rats (§§ 87, 99, 111 BetrVG) - Mitbestimmungsrecht nach § 87 BetrVG - Beabsichtigte Betriebsänderungen nach §§ 111 f. BetrVG - Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebs-ratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG

Weiterlesen

Aktuelle Rechtsprechung zum Betriebsverfassungsrecht

- Umfang der Beteiligungsrechte des Betriebs-rats (§§ 87, 99, 111 BetrVG) - Mitbestimmungsrecht nach § 87 BetrVG - Beabsichtigte Betriebsänderungen nach §§ 111 f. BetrVG - Erforderlichkeit von Sachmitteln und Betriebs-ratsschulungen (§§ 37, 40 BetrVG

Datum14.11.2019
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentDr. Franz Müller, Vorsitzender Richter LAG Hamm
Jetzt anmelden
19.11.2019 18:00 Uhr

Bildung im Focus: Schulbuchmythen unter der Lupe: Hielten die Menschen im Mittelalter wirklich die Erde für eine Scheibe?

Mit: Prof. Dr. Christine Ott, Institut für Germanistik, Ludwig-Maximilians-Universität München: Wie geschlechtersensibel sind Schulbücher? Eine Frage des Maßstabs Franziska Früh, Didaktik der Geographie, Ruhr-Universität Bochum: Gewinner oder Verlierer? Über den Teufelskreis der Armut und die Frage, ob Entwicklungsländer entwickelte Länder sind Stefan Reiners, Philosophie, Ruhr-Universität Bochum: Der Weisheit letzter Schluss? Wahrheit - Fortschritt - Textauswahl in Schulbüchern für das Fach Philosophie
Zu der neuen Veranstaltungsreihe "Bildung im Fokus" laden die Professional School of Education, das Blue Square der RUB und die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen ein. Wir wenden uns an Bildung und Schule Interessierte, an Kolleginnen und Kollegen aus den Schulen und Hochschulen der Region, an Vertreter/-innen der Wirtschaft , besonders aber an die Bürgerinnen und Bürger aus Bochum und der Umgebung. So gesund, wie immer gesagt wurde, ist Spinat gar nicht. Er ist bekanntlich das Opfer einer falschen Berechnung geworden. Seine vermeintlich besonders gesundheitsfördernde Wirkung ließ Generationen von Kindern mit dem grünen Gemüse auf dem Teller aufwachsen, weil es angeblich so viel Eisen enthalte. Irrtümer wie dieser begleiten den Erkenntnisgewinn in der Wissenschaft immer wieder und landen schließlich auch in Schulbüchern. Um solche Mythen, die während der Schulzeit gelernt und tatsächlich ein Leben lang geglaubt werden – obwohl sie einem Faktencheck nicht standhalten – geht es beim zweiten Termin der Reihe „Bildung im Fokus.“ Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruhr-Universität präsentieren den Gästen einige der hartnäckigsten oder interessantesten Mythen und machen den Faktencheck. Darüber hinaus stellt sich die Frage, warum sich diese Mythen so lange hielten? Eignen sie sich perfekt dazu, komplexe Realitäten zu vereinfachen? Dienen sie im Einzelfall dazu, ein bestimmtes Bild überhaupt erst zu erschaffen? Zu dieser Diskussion sind alle an Bildung und Schule Interessierte eingeladen. Nach kurzen Inputvorträgen zu ausgewählten Mythen verschiedener Fächer, folgt eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten, einer Lehrkraft und einem Schüler. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen

Bildung im Focus: Schulbuchmythen unter der Lupe: Hielten die Menschen im Mittelalter wirklich die Erde für eine Scheibe?

Zu der neuen Veranstaltungsreihe "Bildung im Fokus" laden die Professional School of Education, das Blue Square der RUB und die Arbeitgeberverbände Ruhr/Westfalen ein. Wir wenden uns an Bildung und Schule Interessierte, an Kolleginnen und Kollegen aus den Schulen und Hochschulen der Region, an Vertreter/-innen der Wirtschaft , besonders aber an die Bürgerinnen und Bürger aus Bochum und der Umgebung. So gesund, wie immer gesagt wurde, ist Spinat gar nicht. Er ist bekanntlich das Opfer einer falschen Berechnung geworden. Seine vermeintlich besonders gesundheitsfördernde Wirkung ließ Generationen von Kindern mit dem grünen Gemüse auf dem Teller aufwachsen, weil es angeblich so viel Eisen enthalte. Irrtümer wie dieser begleiten den Erkenntnisgewinn in der Wissenschaft immer wieder und landen schließlich auch in Schulbüchern. Um solche Mythen, die während der Schulzeit gelernt und tatsächlich ein Leben lang geglaubt werden – obwohl sie einem Faktencheck nicht standhalten – geht es beim zweiten Termin der Reihe „Bildung im Fokus.“ Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Ruhr-Universität präsentieren den Gästen einige der hartnäckigsten oder interessantesten Mythen und machen den Faktencheck. Darüber hinaus stellt sich die Frage, warum sich diese Mythen so lange hielten? Eignen sie sich perfekt dazu, komplexe Realitäten zu vereinfachen? Dienen sie im Einzelfall dazu, ein bestimmtes Bild überhaupt erst zu erschaffen? Zu dieser Diskussion sind alle an Bildung und Schule Interessierte eingeladen. Nach kurzen Inputvorträgen zu ausgewählten Mythen verschiedener Fächer, folgt eine Podiumsdiskussion mit Expertinnen und Experten, einer Lehrkraft und einem Schüler. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Datum19.11.2019
Uhrzeit18:00 Uhr
OrtBlue Square, Kortumstr. 90, 44787 Bochum
ReferentProf. Dr. Christine Ott, Institut für Germanistik, Ludwig-Maximilians-Universität München: Wie geschlechtersensibel sind Schulbücher? Eine Frage des Maßstabs Franziska Früh, Didaktik der Geographie, Ruhr-Universität Bochum: Gewinner oder Verlierer? Über den Teufelskreis der Armut und die Frage, ob Entwicklungsländer entwickelte Länder sind Stefan Reiners, Philosophie, Ruhr-Universität Bochum: Der Weisheit letzter Schluss? Wahrheit - Fortschritt - Textauswahl in Schulbüchern für das Fach Philosophie
Jetzt anmelden
25.11.2019 09:30 - 16:30

Arbeitsrechtliche Instrumente in Krisensituationen

- arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Proble-me bei der Einführung von Kurzarbeiter - Betriebliche und individuelle Voraussetzungen für die Leistungsgewährung von Kurzarbeiter-geld - Dauer und Höhe des Leistungsbezugs von KUG - Hinweise zum Verfahren - Arbeitszeitkorridore (für die Branchen Me-tall/Elektro, Chemie, Papier-, Pappe, Kunststoffver-arbeitung) - Transfergesellschaften, mit den Hinweisen zum Transferkurzarbeitergeld und zum Übergang in die Rente

Weiterlesen

Arbeitsrechtliche Instrumente in Krisensituationen

- arbeits- und betriebsverfassungsrechtliche Proble-me bei der Einführung von Kurzarbeiter - Betriebliche und individuelle Voraussetzungen für die Leistungsgewährung von Kurzarbeiter-geld - Dauer und Höhe des Leistungsbezugs von KUG - Hinweise zum Verfahren - Arbeitszeitkorridore (für die Branchen Me-tall/Elektro, Chemie, Papier-, Pappe, Kunststoffver-arbeitung) - Transfergesellschaften, mit den Hinweisen zum Transferkurzarbeitergeld und zum Übergang in die Rente

Datum25.11.2019
Uhrzeit09:30 - 16:30
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67. 44789 Bochum
Jetzt anmelden
27.11.2019 10:00 bis ca. 14.30 Uhr

Berufsfelderkundung für Lehrkräfte: Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Essen

• Vorstellung des Unternehmens incl. Rundgang • Vorstellung der Ausbildungsberufe (Maler/-in und Lackierer/-in) • Berufsfelderkundung (lackieren, spritzen, kleben)

Weiterlesen

Berufsfelderkundung für Lehrkräfte: Heinrich Schmid GmbH & Co. KG, Essen

• Vorstellung des Unternehmens incl. Rundgang • Vorstellung der Ausbildungsberufe (Maler/-in und Lackierer/-in) • Berufsfelderkundung (lackieren, spritzen, kleben)

Datum27.11.2019
Uhrzeit10:00 bis ca. 14.30 Uhr
OrtHeinz-Bäcker-Str. 5, 45356 Essen
Jetzt anmelden
02.12.201903.12.2019
9:00 - 16:30 Uhr

Technisches Business-Englisch

Mit: Genevieve Besser, Besser Kommunikation, Siegen
Frischen Sie Ihren vorhandenen Business-Englisch-Wortschatz und das technische Vokabular auf und erweitern Sie Ihre Kenntnisse. Zahlreiche, praxisnahe Übungen erhöhen die Sprachsicherheit und binden die Teilnehmer aktiv in das Training ein. Der Schwerpunkt liegt auf einer Steigerung der mündlichen Sprachkompetenz. Grundkenntnisse in Englisch werden vorausgesetzt.

Weiterlesen

Technisches Business-Englisch

Frischen Sie Ihren vorhandenen Business-Englisch-Wortschatz und das technische Vokabular auf und erweitern Sie Ihre Kenntnisse. Zahlreiche, praxisnahe Übungen erhöhen die Sprachsicherheit und binden die Teilnehmer aktiv in das Training ein. Der Schwerpunkt liegt auf einer Steigerung der mündlichen Sprachkompetenz. Grundkenntnisse in Englisch werden vorausgesetzt.

Datum02.12.201903.12.2019
Uhrzeit9:00 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentGenevieve Besser, Besser Kommunikation, Siegen
Jetzt anmelden
04.12.2019 09:30 - 16:30 Uhr

Rechtssichere Unternehmensumstrukturierungen und Betriebsübergänge

Mit: Herr Prof. Dr. Maschmann, Universität Regensburg
- Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Betriebsübergangs nach § 613a BGB - Gestaltungsmöglichkeiten beim Betriebsüber-gang Kündigung und Betriebsübergang - Änderung von Arbeitsbedingungen im Zuge eines Betriebsübergangs - Vertretung der arbeitsrechtlichen Due Dilli-gence - Mitbestimmung des Betriebsrats

Weiterlesen

Rechtssichere Unternehmensumstrukturierungen und Betriebsübergänge

- Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Betriebsübergangs nach § 613a BGB - Gestaltungsmöglichkeiten beim Betriebsüber-gang Kündigung und Betriebsübergang - Änderung von Arbeitsbedingungen im Zuge eines Betriebsübergangs - Vertretung der arbeitsrechtlichen Due Dilli-gence - Mitbestimmung des Betriebsrats

Datum04.12.2019
Uhrzeit09:30 - 16:30 Uhr
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Prof. Dr. Maschmann, Universität Regensburg
Jetzt anmelden
05.12.2019 14:00 - 17:00 Uhr

Die Neuerungen im Sozialversicherungsrecht für Arbeitgeber

Mit: Herr Kai-Uwe Göbel

Weiterlesen

Die Neuerungen im Sozialversicherungsrecht für Arbeitgeber

Datum05.12.2019
Uhrzeit14:00 - 17:00 Uhr
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Kai-Uwe Göbel
Jetzt anmelden
09.12.2019 09:30 - 17:00 Uhr

Lohnsteuer - aktuell

Mit: Herr Hartmut Loy
Überblick über wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht - Gesetzesänderungen - aktuelle Verwaltungsanweisungen und Finanzrechtsprechung

Weiterlesen

Lohnsteuer - aktuell

Überblick über wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht - Gesetzesänderungen - aktuelle Verwaltungsanweisungen und Finanzrechtsprechung

Datum09.12.2019
Uhrzeit09:30 - 17:00 Uhr
Ortim Haus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Hartmut Loy
Jetzt anmelden
11.12.2019 9:30 – 17 Uhr

Lohnsteuer - aktuell

Mit: Diplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (ehemals Lohnsteuer-Referent der OFD Düsseldorf)
Überblick über wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht - Gesetzesänderungen - aktuelle Verwaltungsanweisungen und Finanzrechtsprechung

Weiterlesen

Lohnsteuer - aktuell

Überblick über wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht - Gesetzesänderungen - aktuelle Verwaltungsanweisungen und Finanzrechtsprechung

Datum11.12.2019
Uhrzeit9:30 – 17 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentDiplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes (ehemals Lohnsteuer-Referent der OFD Düsseldorf)
Jetzt anmelden
18.02.2020 9-16.30

Wie gute Redner exzellente Redner werden

Mit: Stephan Born, TV-Trainer für ARD und ZDF, Präsentation. Emotionale Kom-petenz. Mediale Kommunikation., Dortmund Christian Rommert, „Leitungskunst“ Motivieren – Entwickeln –Gestalten, Bochum
Ein Auftritt vor der Belegschaft. Eine Pressekonferenz. Ein Vortrag vor einem Expertenpublikum - eine Rede ist nur dann erfolgreich, wenn sie mehr ist als eine Weitergabe von Informationen. Eine Rede kann vieles verändern. Aber wer in unserer Kommunikationsgesellschaft falsch kommuniziert hat schnell wirtschaftliche Nachteile. Erfahren Sie, wie Sie Menschen gewinnen, begeistern und bewegen! Dies ist Ihr Seminar: - Videobasiertes Training in Präsentation und Auftritt - Vorbereitung und Inszenierung von (medialen) Auftritten - Stil- und Typberatung (Modular) - Das Geheimnis einer exzellenten Rede - Die Verwandlung Ihres Auftritts in eine fesselnde Reise - Motivierende Inhalte und Impulse, die im Gedächtnis bleiben!

Weiterlesen

Wie gute Redner exzellente Redner werden

Ein Auftritt vor der Belegschaft. Eine Pressekonferenz. Ein Vortrag vor einem Expertenpublikum - eine Rede ist nur dann erfolgreich, wenn sie mehr ist als eine Weitergabe von Informationen. Eine Rede kann vieles verändern. Aber wer in unserer Kommunikationsgesellschaft falsch kommuniziert hat schnell wirtschaftliche Nachteile. Erfahren Sie, wie Sie Menschen gewinnen, begeistern und bewegen! Dies ist Ihr Seminar: - Videobasiertes Training in Präsentation und Auftritt - Vorbereitung und Inszenierung von (medialen) Auftritten - Stil- und Typberatung (Modular) - Das Geheimnis einer exzellenten Rede - Die Verwandlung Ihres Auftritts in eine fesselnde Reise - Motivierende Inhalte und Impulse, die im Gedächtnis bleiben!

Datum18.02.2020
Uhrzeit9-16.30
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentStephan Born, TV-Trainer für ARD und ZDF, Präsentation. Emotionale Kom-petenz. Mediale Kommunikation., Dortmund Christian Rommert, „Leitungskunst“ Motivieren – Entwickeln –Gestalten, Bochum
Jetzt anmelden