AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen Dreieck Suche Suche Contact Person Zeitung Login

Veranstaltungen

Für den besseren Überblick können Sie sich einfach das Veranstaltungsprogramm 2018 als pdf herunterladen.

27.02.2018 09:00 - 16:30 Uhr

Konflikte in der Ausbildung erkennen und wirksam lösen

Mit: Helga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Konflikte in der Ausbildung bahnen sich oft scheinbar harmlos an: Kleine Regelverstöße, unterschiedliche Erwartungen, Reibereien zwischen Azubis oder Azubi und Ausbildungsbeauftragte oder Kollegen. Doch ungelöste Konflikte können den Ausbildungserfolg gefährden. In diesem Seminar sollen Konflikte in der Ausbildung anhand typischer Beispiele analysiert und Lösungswege erarbeitet werden. Praxisfälle der Teilnehmer können im Seminar gerne bearbeitet werden.

Weiterlesen

Konflikte in der Ausbildung erkennen und wirksam lösen

Konflikte in der Ausbildung bahnen sich oft scheinbar harmlos an: Kleine Regelverstöße, unterschiedliche Erwartungen, Reibereien zwischen Azubis oder Azubi und Ausbildungsbeauftragte oder Kollegen. Doch ungelöste Konflikte können den Ausbildungserfolg gefährden. In diesem Seminar sollen Konflikte in der Ausbildung anhand typischer Beispiele analysiert und Lösungswege erarbeitet werden. Praxisfälle der Teilnehmer können im Seminar gerne bearbeitet werden.

Datum27.02.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHelga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Jetzt anmelden
28.02.2018 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

1. Datenschutztag - Endspurt zur Umsetzung der DS-GVO

Mit: - Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Ruhr-Universität Bochum, - RA Eike Westermann, Head of Corporate Privacy der Hella KGaA Hueck & Co. - RA Thomas Müthlein, GF der DMC Datenschutz Management & Con-sulting GmbH & Co. KG, Vorstand GDD - Dipl.-Ing. Arnd Fackeldey, Konzerndatenschutzbeauftragter der Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH
Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz treten am 25.05.2018 in Kraft. Um Ihnen Hinweise zur praktischen Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderung zu geben, haben wir hochkarätige Referenten eingeladen. Neben den Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes werden die Informations-, Dokumentations- und Nachweispflichten des Arbeitgebers dargestellt und wie dieser sich bereits im Vorfeld durch technische oder organisatorische Maßnahmen datenschutzkonform verhalten kann, um nicht den enormen Bußgeldern ausgesetzt zu sein.

Weiterlesen

1. Datenschutztag - Endspurt zur Umsetzung der DS-GVO

Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und das neue Bundesdatenschutzgesetz treten am 25.05.2018 in Kraft. Um Ihnen Hinweise zur praktischen Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderung zu geben, haben wir hochkarätige Referenten eingeladen. Neben den Grundlagen des Arbeitnehmerdatenschutzes werden die Informations-, Dokumentations- und Nachweispflichten des Arbeitgebers dargestellt und wie dieser sich bereits im Vorfeld durch technische oder organisatorische Maßnahmen datenschutzkonform verhalten kann, um nicht den enormen Bußgeldern ausgesetzt zu sein.

Datum28.02.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
Referent- Prof. Dr. Karl Riesenhuber, Ruhr-Universität Bochum, - RA Eike Westermann, Head of Corporate Privacy der Hella KGaA Hueck & Co. - RA Thomas Müthlein, GF der DMC Datenschutz Management & Con-sulting GmbH & Co. KG, Vorstand GDD - Dipl.-Ing. Arnd Fackeldey, Konzerndatenschutzbeauftragter der Akzo Nobel Industrial Chemicals GmbH
Jetzt anmelden
07.03.2018 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Grundlagen des BetrVG für Betriebsrat und Führungskräfte - BetrVG 1

Mit: Herr Klaus Griese, Richter am Arbeitsgericht Hamm
In diesem Seminar werden Ihnen anhand von Beispielsfällen aus der täglichen Praxis die Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts, insbesondere die wesentlichen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats vermittelt. Im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit ist es ratsam, wenn Personalverantwortliche/Führungskräfte und Betriebsratsmitglieder von einem einheitlichen Verständnis der gegenseitigen Rechte und Pflichten ausgehen.

Weiterlesen

Grundlagen des BetrVG für Betriebsrat und Führungskräfte - BetrVG 1

In diesem Seminar werden Ihnen anhand von Beispielsfällen aus der täglichen Praxis die Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts, insbesondere die wesentlichen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats vermittelt. Im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit ist es ratsam, wenn Personalverantwortliche/Führungskräfte und Betriebsratsmitglieder von einem einheitlichen Verständnis der gegenseitigen Rechte und Pflichten ausgehen.

Datum07.03.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Klaus Griese, Richter am Arbeitsgericht Hamm
Jetzt anmelden
12.03.2018 9.00 bis 17.00 Uhr

AK SchuWi: Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung

Mit: Markus Pfeil, IKUD Seminare Göttingen
Interkulturelle Kompetenz ist in der heutigen multikulturell geprägten Gesellschaft eine Schlüsselqualifikation, die bereits in jungen Jahren aufzubauen ist. Lehrerinnen und Lehrer sowie Ausbilder und Ausbilderinnen spielen in diesem Lernprozess eine zentrale Rolle: die Förderung der Wahrnehmung und Akzeptanz kultureller Differenz, die Vermittlung von Werten und der Aufbau interkulturelle Handlungs- und Konfliktlösekompetenz bei den Schülern und Auszubildenden gehört zu ihren zentralen Herausforderungen. Die Unterstützung dieser Lernprozesse setzt voraus, dass Lehrende in ihrer Funktion als Multiplikatoren und Vorbilder selbst über die notwendigen interkulturellen Kompetenzen verfügen. Zudem sehen Lehrkräfte und Ausbilder sich auch im Schul- bzw. Arbeitsalltag immer häufiger mit interkulturellen Fragen und Problemen konfrontiert. Ziel dieser eintägigen Fortbildung ist es, den Teilnehmenden grundlegendes Wissen über das Thema Kultur und Interkulturalität zu vermitteln und ihre Kompetenz zu fördern, mit den interkulturellen Herausforderungen umzugehen. Zudem werden erste Methoden und Materialien an die Hand gegeben, um das Thema Kultur und Interkulturalität in Unterricht und Ausbildung zu integrieren. Die Zahl der Teilnehmer/-innen ist auf 14 beschränkt.

Weiterlesen

AK SchuWi: Interkulturelle Kompetenz in Schule und Ausbildung

Interkulturelle Kompetenz ist in der heutigen multikulturell geprägten Gesellschaft eine Schlüsselqualifikation, die bereits in jungen Jahren aufzubauen ist. Lehrerinnen und Lehrer sowie Ausbilder und Ausbilderinnen spielen in diesem Lernprozess eine zentrale Rolle: die Förderung der Wahrnehmung und Akzeptanz kultureller Differenz, die Vermittlung von Werten und der Aufbau interkulturelle Handlungs- und Konfliktlösekompetenz bei den Schülern und Auszubildenden gehört zu ihren zentralen Herausforderungen. Die Unterstützung dieser Lernprozesse setzt voraus, dass Lehrende in ihrer Funktion als Multiplikatoren und Vorbilder selbst über die notwendigen interkulturellen Kompetenzen verfügen. Zudem sehen Lehrkräfte und Ausbilder sich auch im Schul- bzw. Arbeitsalltag immer häufiger mit interkulturellen Fragen und Problemen konfrontiert. Ziel dieser eintägigen Fortbildung ist es, den Teilnehmenden grundlegendes Wissen über das Thema Kultur und Interkulturalität zu vermitteln und ihre Kompetenz zu fördern, mit den interkulturellen Herausforderungen umzugehen. Zudem werden erste Methoden und Materialien an die Hand gegeben, um das Thema Kultur und Interkulturalität in Unterricht und Ausbildung zu integrieren. Die Zahl der Teilnehmer/-innen ist auf 14 beschränkt.

Datum12.03.2018
Uhrzeit9.00 bis 17.00 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentMarkus Pfeil, IKUD Seminare Göttingen
Jetzt anmelden
13.03.2018 9:00 - 16:30

Positive Psychologie in Unternehmen: Gesundes (Betriebs-)Klima durch gelingende Beziehungen

Mit: Thorsten Winkelmann, Inntal-Institut, Standort Westfalen Zertifizierter Trainer und Berater der Positive Psychologie DACH PP
Verschiedene Studien haben in den letzten Jahren die Zusammenhänge von Gesundheit und Betriebsklima untersucht. Der Fehlzeitenreport 2016 vom Wissenschaftlichen Institut der AOK zeigt beispielsweise auf, dass eine als schlecht bewertete Unternehmenskultur 27,5% der Befragten gesundheitlich (und zwar physisch und psychisch) negativ beeinträchtigt. Dieser Anteil ist dreimal so hoch wie in der Vergleichsgruppe, die ihre Unternehmenskultur positiv wahrnimmt (8,9%). In der Positiven Psychologie und Resilienz-Forschung sind Beziehungen ein wesentlicher Schlüssel zum Glück, auch am Arbeitsplatz. Gelingende Beziehungen haben einen direkten Einfluss auf das Betriebsklima, welches wiederum eine sehr positive Wirkung auf die Performanz einer Organisation hat (Kim Cameron 2012). In diesem Seminar erfahren Sie was gelingende Beziehungen ausmacht, was Sie vermeiden sollten und wie Sie aktiv berufliche Beziehungen und damit ein positives Betriebsklima gestalten können.

Weiterlesen

Positive Psychologie in Unternehmen: Gesundes (Betriebs-)Klima durch gelingende Beziehungen

Verschiedene Studien haben in den letzten Jahren die Zusammenhänge von Gesundheit und Betriebsklima untersucht. Der Fehlzeitenreport 2016 vom Wissenschaftlichen Institut der AOK zeigt beispielsweise auf, dass eine als schlecht bewertete Unternehmenskultur 27,5% der Befragten gesundheitlich (und zwar physisch und psychisch) negativ beeinträchtigt. Dieser Anteil ist dreimal so hoch wie in der Vergleichsgruppe, die ihre Unternehmenskultur positiv wahrnimmt (8,9%). In der Positiven Psychologie und Resilienz-Forschung sind Beziehungen ein wesentlicher Schlüssel zum Glück, auch am Arbeitsplatz. Gelingende Beziehungen haben einen direkten Einfluss auf das Betriebsklima, welches wiederum eine sehr positive Wirkung auf die Performanz einer Organisation hat (Kim Cameron 2012). In diesem Seminar erfahren Sie was gelingende Beziehungen ausmacht, was Sie vermeiden sollten und wie Sie aktiv berufliche Beziehungen und damit ein positives Betriebsklima gestalten können.

Datum13.03.2018
Uhrzeit9:00 - 16:30
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentThorsten Winkelmann, Inntal-Institut, Standort Westfalen Zertifizierter Trainer und Berater der Positive Psychologie DACH PP
Jetzt anmelden
14.03.201815.03.2018
09:00 - 16:30 Uhr

Changemanagement - Erfolgreiche Kommunikation in Veränderungsprozessen

Mit: Dr. Ulla Domke, prometha Organisationsberatung, Bochum
Ständige Veränderungsmaßnahmen sind in sich immer schneller entwickelnden Märkten zur Notwendigkeit geworden. Entsprechende Flexibilität wird von den Mitarbeitern verlangt. Deren Devise lautet aber nur allzu oft: „Veränderungen? Ohne uns!“ Veränderungen lösen immer Emotionen aus und mit denen muss richtig umgegangen werden – sonst passiert im Zweifel das Gegenteil von dem, was eigentlich gewollt ist: Die Menschen mit ins Boot zu holen und gemeinsam in die neue Richtung zu rudern. Sie lernen, worauf Sie bei Ihrer Kommunikation achten sollten und was Sie vermeiden sollten, damit Sie die Menschen für das Neue gewinnen.

Weiterlesen

Changemanagement - Erfolgreiche Kommunikation in Veränderungsprozessen

Ständige Veränderungsmaßnahmen sind in sich immer schneller entwickelnden Märkten zur Notwendigkeit geworden. Entsprechende Flexibilität wird von den Mitarbeitern verlangt. Deren Devise lautet aber nur allzu oft: „Veränderungen? Ohne uns!“ Veränderungen lösen immer Emotionen aus und mit denen muss richtig umgegangen werden – sonst passiert im Zweifel das Gegenteil von dem, was eigentlich gewollt ist: Die Menschen mit ins Boot zu holen und gemeinsam in die neue Richtung zu rudern. Sie lernen, worauf Sie bei Ihrer Kommunikation achten sollten und was Sie vermeiden sollten, damit Sie die Menschen für das Neue gewinnen.

Datum14.03.201815.03.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentDr. Ulla Domke, prometha Organisationsberatung, Bochum
Jetzt anmelden
20.03.2018 09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr

Texten für digitale Kanäle

Mit: Peter Diekmann, Geschäftsführender Gesellschafter Diekmann Public Relations GmbH
Mit dem Siegeszug von Internet und Social-Media-Kanälen hat sich auch ein Wandel der Öffentlichkeitsarbeit vollzogen. Dies macht sich nicht zuletzt bei der Erstellung von Texten für digitale Kanäle bemerkbar: Welcher Content ist für welche digitalen Kanäle interessant? Wie schaffe ich es, meine Botschaft in 280-Twitter-Zeichen zu formulieren? Welche Anforderungen bringen Google & Co. für die Texte von Internetseiten mit sich? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich Öffentlichkeitsarbeiter bei der Nutzung digi-taler Kanäle beschäftigen müssen. Im Seminar beleuchten wir verschiedene digitale Kanäle und ihre Anforderungen an die Texterstellung. In Übungen vertiefen die Teilnehmer die vermittelte Theorie anhand konkreter Beispiele, die gerne aus der eigenen Unternehmenspraxis stammen können.

Weiterlesen

Texten für digitale Kanäle

Mit dem Siegeszug von Internet und Social-Media-Kanälen hat sich auch ein Wandel der Öffentlichkeitsarbeit vollzogen. Dies macht sich nicht zuletzt bei der Erstellung von Texten für digitale Kanäle bemerkbar: Welcher Content ist für welche digitalen Kanäle interessant? Wie schaffe ich es, meine Botschaft in 280-Twitter-Zeichen zu formulieren? Welche Anforderungen bringen Google & Co. für die Texte von Internetseiten mit sich? Dies sind nur einige der Fragen, mit denen sich Öffentlichkeitsarbeiter bei der Nutzung digi-taler Kanäle beschäftigen müssen. Im Seminar beleuchten wir verschiedene digitale Kanäle und ihre Anforderungen an die Texterstellung. In Übungen vertiefen die Teilnehmer die vermittelte Theorie anhand konkreter Beispiele, die gerne aus der eigenen Unternehmenspraxis stammen können.

Datum20.03.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentPeter Diekmann, Geschäftsführender Gesellschafter Diekmann Public Relations GmbH
Jetzt anmelden
21.03.201822.03.2018
10 - 18 Uhr bzw. 9 - 17 Uhr

Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Nicht-Kaufleute

Mit: Frau Saskia Wegmann, SCHLATTER-Training und Beratung, Neu-Isenburg
Betriebswirtschaftliche Grundlagen sind für Fach- und Führungskräfte aller Ebenen und Fachrichtungen unverzichtbare Voraussetzungen zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Mit unserem zweitägigen Basis-Seminar möchten wir ein Grundverständnis der wirtschaftlichen Zusam-menhänge im Unternehmen vermitteln und Fach- und Führungskräften speziell auch anderer Disziplinen die Bedeutung und Verwendung von betriebswirtschaftlichen Begriffen näherbringen.

Weiterlesen

Betriebswirtschaftliche Grundlagen für Nicht-Kaufleute

Betriebswirtschaftliche Grundlagen sind für Fach- und Führungskräfte aller Ebenen und Fachrichtungen unverzichtbare Voraussetzungen zur Erfüllung ihrer Aufgaben. Mit unserem zweitägigen Basis-Seminar möchten wir ein Grundverständnis der wirtschaftlichen Zusam-menhänge im Unternehmen vermitteln und Fach- und Führungskräften speziell auch anderer Disziplinen die Bedeutung und Verwendung von betriebswirtschaftlichen Begriffen näherbringen.

Datum21.03.201822.03.2018
Uhrzeit10 - 18 Uhr bzw. 9 - 17 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen" Königsallee 67 44789 Bochum
ReferentFrau Saskia Wegmann, SCHLATTER-Training und Beratung, Neu-Isenburg
Jetzt anmelden
19.04.2018 09:00 - 16:30 Uhr

Projektmanagement

Mit: Ulya Waldraff, kubik, Bochum
In Unternehmen werden infolge sich ständig ändernder Rahmenbedingungen zunehmend Leistungserstellungen in Form von Projekten durchgeführt. Für die Umsetzung dieser Aufgaben stellt Projektmanagement ein geeignetes Instrument zur Verfügung, das auch für kleinere Vorhaben effektiv und mit großem Nutzen eingesetzt werden kann. Dieses Seminar gibt einen Überblick über Systematik und Methodik der Projektarbeit, ohne die „menschlichen“ und sozialen Aspekte der Projektarbeit außer Acht zu lassen. Denn Projektmanagement ist in erster Linie der Versuch, Teamarbeit auf besonders effiziente Art und Weise zu gestalten.

Weiterlesen

Projektmanagement

In Unternehmen werden infolge sich ständig ändernder Rahmenbedingungen zunehmend Leistungserstellungen in Form von Projekten durchgeführt. Für die Umsetzung dieser Aufgaben stellt Projektmanagement ein geeignetes Instrument zur Verfügung, das auch für kleinere Vorhaben effektiv und mit großem Nutzen eingesetzt werden kann. Dieses Seminar gibt einen Überblick über Systematik und Methodik der Projektarbeit, ohne die „menschlichen“ und sozialen Aspekte der Projektarbeit außer Acht zu lassen. Denn Projektmanagement ist in erster Linie der Versuch, Teamarbeit auf besonders effiziente Art und Weise zu gestalten.

Datum19.04.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHochschule für Gesundheit Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum
ReferentUlya Waldraff, kubik, Bochum
Jetzt anmelden
25.04.2018 10:30 - 12:30 Uhr

Jahresmitgliederversammlung

Weiterlesen

Jahresmitgliederversammlung

Datum25.04.2018
Uhrzeit10:30 - 12:30 Uhr
OrtHaus Kemnade An der Kemnade 10, 45527 Hattingen
Jetzt anmelden
14.05.201818.05.2018
9 - 16:30 Uhr

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Die wirtschaftspolitische Studienwoche für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende, die unter dem Gesamtthema „Soziale Marktwirtschaft in der Praxis – Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers“ in Attendorn/Neu-Listernohl durchgeführt wird, ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Mit Hilfe eines computerunterstützten Planspiels werden wirtschaftliche Entscheidungen simuliert. Wir weisen darauf hin, dass es sich vorliegend um eine außerbetriebliche Bildungsmaßnahme handelt, bei der ein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats gemäß § 98 Abs. 3 und 4 BetrVG zu beachten ist.

Weiterlesen

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Die wirtschaftspolitische Studienwoche für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende, die unter dem Gesamtthema „Soziale Marktwirtschaft in der Praxis – Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers“ in Attendorn/Neu-Listernohl durchgeführt wird, ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Mit Hilfe eines computerunterstützten Planspiels werden wirtschaftliche Entscheidungen simuliert. Wir weisen darauf hin, dass es sich vorliegend um eine außerbetriebliche Bildungsmaßnahme handelt, bei der ein Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats gemäß § 98 Abs. 3 und 4 BetrVG zu beachten ist.

Datum14.05.201818.05.2018
Uhrzeit9 - 16:30 Uhr
OrtAkademie Biggesee, Ewiger Str. 7–9, 57439 Attendorn
Jetzt anmelden
28.05.2018 09:00 - 16:30 Uhr

Teamentwicklung

Mit: Stefanie Büse, büse Beratung, Bochum
Das umfangreiche Wissen um die Führung von Teams und das Erkennen von Teamdynamiken und deren Auswirkung auf die Effektivität der Arbeit bilden den Hauptfokus dieses Seminars. Teamarbeit ist eine hochwertige Arbeitsform, die gerade in Bezug auf komplexe Aufgaben richtig eingesetzt werden sollte, denn die Arbeitsergebnisse eines Teams übertreffen immer die Leistung einzelner Mitarbeiter oder Arbeitsgruppen.

Weiterlesen

Teamentwicklung

Das umfangreiche Wissen um die Führung von Teams und das Erkennen von Teamdynamiken und deren Auswirkung auf die Effektivität der Arbeit bilden den Hauptfokus dieses Seminars. Teamarbeit ist eine hochwertige Arbeitsform, die gerade in Bezug auf komplexe Aufgaben richtig eingesetzt werden sollte, denn die Arbeitsergebnisse eines Teams übertreffen immer die Leistung einzelner Mitarbeiter oder Arbeitsgruppen.

Datum28.05.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHochschule für Gesundheit Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum
ReferentStefanie Büse, büse Beratung, Bochum
Jetzt anmelden
12.06.2018 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum BetrVG für Betriebsrat und Führungskräfte - BetrVG 2

Mit: Herr Klaus Griese, Richter am Arbeitsgericht Hamm
In diesem Seminar werden Ihnen anhand von Beispielsfällen aus der täglichen Praxis der Arbeitsgerichte die Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts, insbesondere die wesentlichen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats vermittelt. Im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit ist es ratsam, wenn Personalverantwortliche/Führungskräfte und Betriebsratsmitglieder von einem einheitlichen Verständnis der gegenseitigen Rechte und Pflichten ausgehen.

Weiterlesen

Aktuelle Rechtsprechung zum BetrVG für Betriebsrat und Führungskräfte - BetrVG 2

In diesem Seminar werden Ihnen anhand von Beispielsfällen aus der täglichen Praxis der Arbeitsgerichte die Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts, insbesondere die wesentlichen Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats vermittelt. Im Sinne einer vertrauensvollen Zusammenarbeit ist es ratsam, wenn Personalverantwortliche/Führungskräfte und Betriebsratsmitglieder von einem einheitlichen Verständnis der gegenseitigen Rechte und Pflichten ausgehen.

Datum12.06.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtHochschule für Gesundheit, Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum
ReferentHerr Klaus Griese, Richter am Arbeitsgericht Hamm
Jetzt anmelden
18.06.201822.06.2018
09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Die wirtschaftspolitische Studienwoche für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende, die unter dem Gesamtthema „Soziale Marktwirtschaft in der Praxis – Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers“ in Attendorn/Neu-Listernohl durchgeführt wird, ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Mit Hilfe eines computerunterstützten Planspiels werden wirtschaftliche Entscheidungen simuliert.

Weiterlesen

Wirtschaftspolitische Studienwoche für Auszubildende

Die wirtschaftspolitische Studienwoche für gewerbliche und kaufmännische Auszubildende, die unter dem Gesamtthema „Soziale Marktwirtschaft in der Praxis – Junge Erwachsene erleben die Perspektive des Unternehmers“ in Attendorn/Neu-Listernohl durchgeführt wird, ist hauptsächlich für Auszubildende geeignet, die sich im zweiten oder dritten Ausbildungsjahr befinden. Diese verfügen bereits über die notwendigen Kenntnisse aus der Berufsschule; zudem ist das Thema „Soziale Marktwirtschaft“ prüfungsrelevant. Mit Hilfe eines computerunterstützten Planspiels werden wirtschaftliche Entscheidungen simuliert.

Datum18.06.201822.06.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis ca. 15:30 Uhr
OrtAkademie Biggesee, Ewiger Str. 7–9, 57439 Attendorn
Jetzt anmelden
28.06.2018 09:00 - 16:30 Uhr

Umgang mit Konflikten in der Zusammenarbeit

Mit: Stefanie Büse, büse Beratung, Bochum
Konflikte gehören zu unserem Alltag, oftmals sind sie sehr unangenehm und blockieren uns. Da Konflikte meist vielschichtige (Hinter-)Gründe haben, ist es hilfreich, sich konstruktiv mit ihnen auseinanderzusetzen. Zu wissen, wie Konflikte entstehen, wie mit ihnen angemessen umzugehen ist und wie vorhandene Konflikte gelöst werden können, gehört zu den maßgeblichen Kompetenzen von wirksamen Führungskräften. So paradox es erst einmal klingt, Konflikte können auch ein Schlüssel für positive Veränderung sein. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, um so manchen Konflikten die Macht und Energie zu entziehen!

Weiterlesen

Umgang mit Konflikten in der Zusammenarbeit

Konflikte gehören zu unserem Alltag, oftmals sind sie sehr unangenehm und blockieren uns. Da Konflikte meist vielschichtige (Hinter-)Gründe haben, ist es hilfreich, sich konstruktiv mit ihnen auseinanderzusetzen. Zu wissen, wie Konflikte entstehen, wie mit ihnen angemessen umzugehen ist und wie vorhandene Konflikte gelöst werden können, gehört zu den maßgeblichen Kompetenzen von wirksamen Führungskräften. So paradox es erst einmal klingt, Konflikte können auch ein Schlüssel für positive Veränderung sein. Es lohnt sich, genauer hinzuschauen, um so manchen Konflikten die Macht und Energie zu entziehen!

Datum28.06.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHochschule für Gesundheit Gesundheitscampus 6-8, 44801 Bochum
ReferentStefanie Büse, büse Beratung, Bochum
Jetzt anmelden
12.09.2018 09:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Tarifverträge der chemischen Industrie: "Grundlagen zum MTV, BETV, TEA, TV Demo"

Mit: RA / FA f. ArbR. Martin Beckschulze, AGV Ruhr/Westfalen, Bochum und RA Lars Bergmann, AGV Ruhr/Westfalen, Bochum
Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die wesentlichen tariflichen Arbeitsbedingungen in der chemischen Industrie zu den oben aufgeführten Tarifverträgen. Außerdem ist sie für „erfahrene“ Personaler geeignet, um im Gedankenaustausch die maßgeblichen Bestimmungen zu reflektieren.

Weiterlesen

Tarifverträge der chemischen Industrie: "Grundlagen zum MTV, BETV, TEA, TV Demo"

Die Veranstaltung gibt einen Überblick über die wesentlichen tariflichen Arbeitsbedingungen in der chemischen Industrie zu den oben aufgeführten Tarifverträgen. Außerdem ist sie für „erfahrene“ Personaler geeignet, um im Gedankenaustausch die maßgeblichen Bestimmungen zu reflektieren.

Datum12.09.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis 15:30 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentRA / FA f. ArbR. Martin Beckschulze, AGV Ruhr/Westfalen, Bochum und RA Lars Bergmann, AGV Ruhr/Westfalen, Bochum
Jetzt anmelden
20.09.2018 09:00 - 16:30 Uhr

Moderne Führung – Dynamik, Begeisterung und Sinn ermöglichen, Teil 1

Mit: Stefanie Büse, büse Beratung, Bochum Dr. Ulla Domke, prometha Organisationsberatung, Bochum
Innovativ, flexibel, schnell und ein attraktiver Ort für Mitarbeiter, die mit Begeisterung bei der Sache sind – das wollen (und müssen) Unternehmen heute sein, um dauerhaft erfolgreich sein zu können. Aber ist das zu schaffen? Geht das überhaupt? Ja, das geht! Aber es hat seine Voraussetzungen. ACHTUNG: Die beiden Seminarbausteine sind nur zusammenbuchbar. Teil 2 am15.11.18

Weiterlesen

Moderne Führung – Dynamik, Begeisterung und Sinn ermöglichen, Teil 1

Innovativ, flexibel, schnell und ein attraktiver Ort für Mitarbeiter, die mit Begeisterung bei der Sache sind – das wollen (und müssen) Unternehmen heute sein, um dauerhaft erfolgreich sein zu können. Aber ist das zu schaffen? Geht das überhaupt? Ja, das geht! Aber es hat seine Voraussetzungen. ACHTUNG: Die beiden Seminarbausteine sind nur zusammenbuchbar. Teil 2 am15.11.18

Datum20.09.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentStefanie Büse, büse Beratung, Bochum Dr. Ulla Domke, prometha Organisationsberatung, Bochum
Jetzt anmelden
20.09.2018 15 Uhr

Führungskräfte-Forum No. 8 "Die Kraft der Marke"

Mit: Andreas Rettig, Kaufm. Geschäftsleiter FC St. Pauli Martin Drust, Leiter Marketing & Vertrieb - FC St. Pauli Felix Thönnessen, Erfolgsautor, Startup Coach
Der Zuspruch unserer Teilnehmer zeigt, dass sich unsere Event-Reihe mittlerweile zu einer echten Marke für Führungskräfte entwickelt hat. Das ist Grund genug, uns beim up*satz 2018 dem Thema Markenbildung ausgiebig zu widmen. Wie kann ich mich von den Mitbewerbern abheben? Was macht eine gute Marke aus? Kann man von Startups lernen? Welche Rolle spielt Employer Branding in Zeiten des Fachkräftemangels? Und wie kann ich festgefahrene Strukturen aufbrechen und mich am Markt neu positionieren? Zu den brennenden Fragen der Zeit haben wir wieder spannende Referenten nach Bochum eingeladen. Mit Ihren Erfahrungen und dem in der Praxis angehäuften Wissen geben sie Antworten und Einblicke in die schillernde Markenwelt. weitere Infos: http://www.up-satz.de/start.html

Weiterlesen

Führungskräfte-Forum No. 8 "Die Kraft der Marke"

Der Zuspruch unserer Teilnehmer zeigt, dass sich unsere Event-Reihe mittlerweile zu einer echten Marke für Führungskräfte entwickelt hat. Das ist Grund genug, uns beim up*satz 2018 dem Thema Markenbildung ausgiebig zu widmen. Wie kann ich mich von den Mitbewerbern abheben? Was macht eine gute Marke aus? Kann man von Startups lernen? Welche Rolle spielt Employer Branding in Zeiten des Fachkräftemangels? Und wie kann ich festgefahrene Strukturen aufbrechen und mich am Markt neu positionieren? Zu den brennenden Fragen der Zeit haben wir wieder spannende Referenten nach Bochum eingeladen. Mit Ihren Erfahrungen und dem in der Praxis angehäuften Wissen geben sie Antworten und Einblicke in die schillernde Markenwelt. weitere Infos: http://www.up-satz.de/start.html

Datum20.09.2018
Uhrzeit15 Uhr
Ortwird noch benannt
ReferentAndreas Rettig, Kaufm. Geschäftsleiter FC St. Pauli Martin Drust, Leiter Marketing & Vertrieb - FC St. Pauli Felix Thönnessen, Erfolgsautor, Startup Coach
Jetzt anmelden
25.09.201826.09.2018
09:00 - 16:30 Uhr

Ausbildungsbeauftragte für die Ausbildung befähigen und motivieren

Mit: Helga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Nicht alle, die sich mit Ausbildung im Unternehmen befassen, sind auf diese Aufgabe hinreichend vorbereitet. Ob als benannte Ausbildungsbeauftragte oder als fachlich ausbildender Mitarbeiter – ein Grundwissen in diesem Themenfeld ist immer hilfreich. Schließlich soll die Arbeit mit Auszubildenden nicht als zusätzliche Belastung, sondern als Bereicherung empfunden werden. Eine fachliche Qualifizierung gibt diesem Personenkreis mehr Sicherheit im Umgang mit Auszubildenden und hilft bei der Umsetzung von Ausbildungsplänen und der Erreichung von Ausbildungszielen. Schließlich soll neben dem qualifizierten Erwerb fachlicher Fertigkeiten und Kenntnisse auch die soziale Integration in den Betrieb gelingen. Der Umgang mit Azubis soll motivieren und für die Aufgaben begeistern, der Lernstoff lebendig und handlungsorientiert vermittelt werden, damit Azubis als künftige Mitarbeiter ihre Aufgaben selbständig und engagiert erfüllen können.

Weiterlesen

Ausbildungsbeauftragte für die Ausbildung befähigen und motivieren

Nicht alle, die sich mit Ausbildung im Unternehmen befassen, sind auf diese Aufgabe hinreichend vorbereitet. Ob als benannte Ausbildungsbeauftragte oder als fachlich ausbildender Mitarbeiter – ein Grundwissen in diesem Themenfeld ist immer hilfreich. Schließlich soll die Arbeit mit Auszubildenden nicht als zusätzliche Belastung, sondern als Bereicherung empfunden werden. Eine fachliche Qualifizierung gibt diesem Personenkreis mehr Sicherheit im Umgang mit Auszubildenden und hilft bei der Umsetzung von Ausbildungsplänen und der Erreichung von Ausbildungszielen. Schließlich soll neben dem qualifizierten Erwerb fachlicher Fertigkeiten und Kenntnisse auch die soziale Integration in den Betrieb gelingen. Der Umgang mit Azubis soll motivieren und für die Aufgaben begeistern, der Lernstoff lebendig und handlungsorientiert vermittelt werden, damit Azubis als künftige Mitarbeiter ihre Aufgaben selbständig und engagiert erfüllen können.

Datum25.09.201826.09.2018
Uhrzeit09:00 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHelga Kleinkorres, Coaching, Beratung, Training, Duisburg
Jetzt anmelden
06.11.2018 9 - 16:30 Uhr

Sprechstunde Digitale Kommunikation

Mit: Maik Meid, Fundraising und Digitale Kommunikation, Hattingen
Eine aktuelle Website, Social Media oder das neue Produktvideo: Jedes Unternehmen beschäftigt sich mit digitaler Kommunikation. Die alltäglichen Herausforderungen in der Umsetzung sind dabei jedoch unterschiedlich und oft nicht übertragbar. Die ganztägige Sprechstunde Digitale Kommunikation bietet Unternehmen die Möglichkeit, jeweils eine konkrete Ausgangssituation vor Ort mitzubringen, diese zu betrachten, sie zu analysieren und innerhalb eines Tages Lösungen zu entwickeln. Jeder von den Teilnehmenden vorbereitete und mitgebrachte Praxisfall erhält dafür eine Stunde Aufmerksamkeit. Ziel ist es, dass konkrete Lösungsansätze mit in das Unternehmen genommen werden können.

Weiterlesen

Sprechstunde Digitale Kommunikation

Eine aktuelle Website, Social Media oder das neue Produktvideo: Jedes Unternehmen beschäftigt sich mit digitaler Kommunikation. Die alltäglichen Herausforderungen in der Umsetzung sind dabei jedoch unterschiedlich und oft nicht übertragbar. Die ganztägige Sprechstunde Digitale Kommunikation bietet Unternehmen die Möglichkeit, jeweils eine konkrete Ausgangssituation vor Ort mitzubringen, diese zu betrachten, sie zu analysieren und innerhalb eines Tages Lösungen zu entwickeln. Jeder von den Teilnehmenden vorbereitete und mitgebrachte Praxisfall erhält dafür eine Stunde Aufmerksamkeit. Ziel ist es, dass konkrete Lösungsansätze mit in das Unternehmen genommen werden können.

Datum06.11.2018
Uhrzeit9 - 16:30 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“ Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentMaik Meid, Fundraising und Digitale Kommunikation, Hattingen
Jetzt anmelden
20.11.2018 09:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Mitarbeiterkontrollen nach dem neuen Datenschutzrecht

Mit: Prof. Dr. Maschmann, Universität Regensburg
Viele Unternehmen führen regelmäßig Mitarbeiterkontrollen durch, wobei häufig Unkenntnis oder Unsicherheit über die Zulässigkeit solcher Kontrollen auch angesichts der Einführung der EU-DSGVO und des neuen § 26 BDSG besteht. Herr Prof. Dr. Maschmann von der Universität Regensburg wird Ihnen darstellen, wie datenschutzrechtlich relevante Mitarbeiterkontrollen in alltäglichen Situationen des Arbeitslebens durchgeführt werden können. Unzulässige Kontrollen können neben einer Imageschädigung auch erhebliche Sanktionen wie Bußgelder oder gar Geld- und Freiheitsstrafen nach sich ziehen. Anhand von Praxisbeispielen werden Ihnen die rechtlichen Vorgaben für zulässige Kontrollen am Arbeitsplatz vermittelt.

Weiterlesen

Mitarbeiterkontrollen nach dem neuen Datenschutzrecht

Viele Unternehmen führen regelmäßig Mitarbeiterkontrollen durch, wobei häufig Unkenntnis oder Unsicherheit über die Zulässigkeit solcher Kontrollen auch angesichts der Einführung der EU-DSGVO und des neuen § 26 BDSG besteht. Herr Prof. Dr. Maschmann von der Universität Regensburg wird Ihnen darstellen, wie datenschutzrechtlich relevante Mitarbeiterkontrollen in alltäglichen Situationen des Arbeitslebens durchgeführt werden können. Unzulässige Kontrollen können neben einer Imageschädigung auch erhebliche Sanktionen wie Bußgelder oder gar Geld- und Freiheitsstrafen nach sich ziehen. Anhand von Praxisbeispielen werden Ihnen die rechtlichen Vorgaben für zulässige Kontrollen am Arbeitsplatz vermittelt.

Datum20.11.2018
Uhrzeit09:00 Uhr bis 16:30 Uhr
OrtHaus "Arbeitgeber Ruhr/Westfalen", Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentProf. Dr. Maschmann, Universität Regensburg
Jetzt anmelden
28.11.2018 10-17 Uhr

Gekonnt kontern

Mit: Susanne Haeberlein, stimmt. - Coaching für Kommunikati-onsProfis, Köln
„Wenn ich Ihre Frau wäre, würde ich Gift in Ihren Tee mischen.“ sagt Lady Nancy Astor zu Winston Churchill. Dieser erwidert trocken: „Wenn Sie meine Frau wären, würde ich ihn trinken.“ Wenn wir Zeuge dummer Sprüche und fieser Fragen werden, solidarisieren wir uns meistens mit den Angegriffenen und hoffen auf ihre Schlagfertigkeit. Wir sind begeistert, wenn sie souverän kontern und damit das Match für sich entscheiden. In diesem Praxis-Seminar lernen Sie effektive Schlagfertigkeitstechniken kennen (wie z.B. unerwartete Zustimmung, Übertreibung, kontern mit Humor) und wenden sie praktisch an. Sie analysieren, womit man Sie ins Schleudern bringt und wie Sie ihre Souveränität wieder-gewinnen. Alle Techniken werden individuell auf Sie abgestimmt, denn nur so entfalten sie ihre volle Wirkung. Damit Sie nie wieder sprachlos sind.

Weiterlesen

Gekonnt kontern

„Wenn ich Ihre Frau wäre, würde ich Gift in Ihren Tee mischen.“ sagt Lady Nancy Astor zu Winston Churchill. Dieser erwidert trocken: „Wenn Sie meine Frau wären, würde ich ihn trinken.“ Wenn wir Zeuge dummer Sprüche und fieser Fragen werden, solidarisieren wir uns meistens mit den Angegriffenen und hoffen auf ihre Schlagfertigkeit. Wir sind begeistert, wenn sie souverän kontern und damit das Match für sich entscheiden. In diesem Praxis-Seminar lernen Sie effektive Schlagfertigkeitstechniken kennen (wie z.B. unerwartete Zustimmung, Übertreibung, kontern mit Humor) und wenden sie praktisch an. Sie analysieren, womit man Sie ins Schleudern bringt und wie Sie ihre Souveränität wieder-gewinnen. Alle Techniken werden individuell auf Sie abgestimmt, denn nur so entfalten sie ihre volle Wirkung. Damit Sie nie wieder sprachlos sind.

Datum28.11.2018
Uhrzeit10-17 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentSusanne Haeberlein, stimmt. - Coaching für Kommunikati-onsProfis, Köln
Jetzt anmelden