AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen AGV AGV Metall AGV Chemie AGV Ruhr-Lippe VPV Westfalen Dreieck Suche Suche Contact Person Zeitung Info Login App

Westfälischer Arbeitgeberverband Chemie e.V.

Wer wir sind

Der Westfälische Arbeitgeberverband Chemie e.V. ist eine starke Gemeinschaft von Unternehmern für Unternehmer. Als Tarifträgerverband sind wir Interessenvertreter unserer rund 180 Mitgliedsunternehmen. Wir gestalten die Arbeitsbedingungen für ca. 38.500 Beschäftigte und etwa 2200 Auszubildende durch Flächen- und Haustarifverträge, beraten und vertreten unsere Mitglieder bei allen Fragen des Tarif- und Arbeitsrechts, organisieren Fortbildungsveranstaltungen, betreiben Lobbyarbeit bei Politik und Meinungsbildnern und stellen unser einzigartiges Netzwerk in den Dienst unserer Mitglieder.

mehr

Aktuelles aus dem Verband

Unsere Leistungen für Ihr Unternehmen

Tarifpolitik

Die Gestaltung der materiellen Arbeitsbedingungen durch Tarifverträge für die Metall- und Elektroindustrie...

Weiter

Arbeits- und Tarifrecht

Unsere sechs Verbandsanwälte/Innen sind anerkannte Experten und Spezialisten auf dem Gebiet des Arbeits-, Tarif- und Sozialrechts...

Weiter

Arbeitswirtschaft

Unsere Verbandsingenieure stehen in engem Kontakt zu unseren Mitgliedsunternehmen. Aus einzelnen, oft projektbezogenen Beratungen...

Weiter

Kommunikation

Wir bündeln die Interessen unserer Mitglieder und sprechen mit einer Stimme, egal ob branchenbezogen oder branchenübergreifend...

Weiter

Bildung und Nachwuchssicherung

Mit unserer Bildungsarbeit vernetzen wir seit über 40 Jahren Bildungseinrichtungen und Unternehmen – mit Projekten entlang der gesamten Bildungskette...

Weiter

Information und Fortbildung

Neben unserem breiten Dienstleistungsangebot direkt in den Unternehmen bieten wir darüber hinaus in unserem Mitglieder-Extranet...

Weiter

08.12.2021 9:30 - 17:00 Uhr

Lohnsteuer - aktuell

Mit: Herr Diplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes
Wie in den vergangenen Jahren möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder über die wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht informieren. Der seit vielen Jahren bewährte Referent, Herr Dipl.-Finanzwirt Hartmut Loy, steht auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung. Wie gewohnt, besteht selbstverständlich wieder Gelegenheit, Fragen zu den angesprochenen Themenbereichen zu stellen.

Weiterlesen

Lohnsteuer - aktuell

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder über die wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht informieren. Der seit vielen Jahren bewährte Referent, Herr Dipl.-Finanzwirt Hartmut Loy, steht auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung. Wie gewohnt, besteht selbstverständlich wieder Gelegenheit, Fragen zu den angesprochenen Themenbereichen zu stellen.

Datum08.12.2021
Uhrzeit9:30 - 17:00 Uhr
OrtOnline
ReferentHerr Diplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes
Jetzt anmelden
13.12.2021 14:00 - 17:00 Uhr

Die Neuerungen zum Sozialversicherungsrecht für Arbeitgeber

Mit: Herr Dipl.-Oec. Kai-Uwe Göbel, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Zeptrum Dr. Adamsen, Bochum
Zum Jahreswechsel 2021/2022 treten wieder eine Reihe von Änderungen im Sozialversicherungsrecht in Kraft, die von den Unternehmen beachtet werden müssen. Die seit vielen Jahren als „Veranstaltungsklassiker“ durchgeführte Informationsveranstaltung soll deshalb auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Als Referenten konnten wir erneut Herrn Dipl.-Oec. Kai-Uwe Göbel, Zeptrum Dr. Adamsen Wirtschaftsprüfer / Steuerberater, gewinnen.

Weiterlesen

Die Neuerungen zum Sozialversicherungsrecht für Arbeitgeber

Zum Jahreswechsel 2021/2022 treten wieder eine Reihe von Änderungen im Sozialversicherungsrecht in Kraft, die von den Unternehmen beachtet werden müssen. Die seit vielen Jahren als „Veranstaltungsklassiker“ durchgeführte Informationsveranstaltung soll deshalb auch in diesem Jahr wieder stattfinden. Als Referenten konnten wir erneut Herrn Dipl.-Oec. Kai-Uwe Göbel, Zeptrum Dr. Adamsen Wirtschaftsprüfer / Steuerberater, gewinnen.

Datum13.12.2021
Uhrzeit14:00 - 17:00 Uhr
OrtOnline
ReferentHerr Dipl.-Oec. Kai-Uwe Göbel, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Zeptrum Dr. Adamsen, Bochum
Jetzt anmelden
15.12.2021 9:30 - 17:00 Uhr

Lohnsteuer - aktuell

Mit: Herr Diplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes
Wie in den vergangenen Jahren möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder über die wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht informieren. Der seit vielen Jahren bewährte Referent, Herr Dipl.-Finanzwirt Hartmut Loy, steht auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung. Wie gewohnt, besteht selbstverständlich wieder Gelegenheit, Fragen zu den angesprochenen Themenbereichen zu stellen.

Weiterlesen

Lohnsteuer - aktuell

Wie in den vergangenen Jahren möchten wir Sie auch in diesem Jahr wieder über die wichtigsten Neuerungen im Lohnsteuerrecht informieren. Der seit vielen Jahren bewährte Referent, Herr Dipl.-Finanzwirt Hartmut Loy, steht auch in diesem Jahr wieder zur Verfügung. Wie gewohnt, besteht selbstverständlich wieder Gelegenheit, Fragen zu den angesprochenen Themenbereichen zu stellen.

Datum15.12.2021
Uhrzeit9:30 - 17:00 Uhr
OrtOnline
ReferentHerr Diplom-Finanzwirt Hartmut Loy, Steuerreferent des Rheinischen Sparkassen- und Giroverbandes
Jetzt anmelden
18.01.2022 9 bis 16 Uhr

Social Media für Unternehmen

Mit: Peter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
Strategie und Themen für einen gelungenen Auftritt entwickeln Digitale Kanäle sind aus der heutigen Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Speziell die Sozialen Netzwerke von Facebook über YouTube bis zu LinkedIn haben eine große Bedeutung erlangt. Dabei geht es für Unternehmen vielfach nicht nur um die Kommunikation mit Kund*innen, sondern auch um die Ansprache weiterer Anspruchsgruppen wie potenzielle Bewerber*innen. Für Unternehmen, die mit der Kommunikation über Social-Media-Kanäle starten, stellen sich viele Fragen: Welches Soziale Netzwerk ist das richtige für die verfolgten Ziele? Welche Themen kommen an? Und was ist zu tun, wenn es kritische Kommentare gibt? Oder gar einen Shit-Storm? – Mit diesen Fragen und weiteren relevanten Aspekten der Kommunikation über Social-Media-Kanäle beschäftigen wir uns intensiv in unserer zweiteiligen Online-Seminarreihe. Block 1ZieleZielgruppenBotschaftenWahl des passenden Social-Media-Kanals Themenmanagement & Storytelling45 min MittagspauseBlock 2 Texte & Bilder, die ankommen KrisenkommunikationKommunikation schwieriger ThemenUmgang mit kritischen Posts

Weiterlesen

Social Media für Unternehmen

Strategie und Themen für einen gelungenen Auftritt entwickeln Digitale Kanäle sind aus der heutigen Unternehmenskommunikation nicht mehr wegzudenken. Speziell die Sozialen Netzwerke von Facebook über YouTube bis zu LinkedIn haben eine große Bedeutung erlangt. Dabei geht es für Unternehmen vielfach nicht nur um die Kommunikation mit Kund*innen, sondern auch um die Ansprache weiterer Anspruchsgruppen wie potenzielle Bewerber*innen. Für Unternehmen, die mit der Kommunikation über Social-Media-Kanäle starten, stellen sich viele Fragen: Welches Soziale Netzwerk ist das richtige für die verfolgten Ziele? Welche Themen kommen an? Und was ist zu tun, wenn es kritische Kommentare gibt? Oder gar einen Shit-Storm? – Mit diesen Fragen und weiteren relevanten Aspekten der Kommunikation über Social-Media-Kanäle beschäftigen wir uns intensiv in unserer zweiteiligen Online-Seminarreihe. Block 1ZieleZielgruppenBotschaftenWahl des passenden Social-Media-Kanals Themenmanagement & Storytelling45 min MittagspauseBlock 2 Texte & Bilder, die ankommen KrisenkommunikationKommunikation schwieriger ThemenUmgang mit kritischen Posts

Datum18.01.2022
Uhrzeit9 bis 16 Uhr
Ortonline mit Zoom
ReferentPeter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
Jetzt anmelden
26.01.2022 09:30 Uhr - 16:30 Uhr

Aktuelle Rechtsprechung zum Individual-Arbeitsrecht

Mit: Dr. Guido Jansen, Richter am LAG Hamm
Für die Beurteilung arbeitsrechtlicher Vorgänge ist die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und des für uns zuständigen Landesarbeitsgerichts (LAG) Hamm wichtig. Wir freuen uns, dass wir Herrn Dr. Guido Jansen, Richter am LAG Hamm, zu diesem Seminar, als Referenten gewinnen konnten. Ein Hauptschwerpunkt wird die Rechtsprechung zum Kündigungsrecht (personen-, betriebs- und verhaltensbedingte Kündigung) sein.

Weiterlesen

Aktuelle Rechtsprechung zum Individual-Arbeitsrecht

Für die Beurteilung arbeitsrechtlicher Vorgänge ist die Kenntnis der aktuellen Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts und des für uns zuständigen Landesarbeitsgerichts (LAG) Hamm wichtig. Wir freuen uns, dass wir Herrn Dr. Guido Jansen, Richter am LAG Hamm, zu diesem Seminar, als Referenten gewinnen konnten. Ein Hauptschwerpunkt wird die Rechtsprechung zum Kündigungsrecht (personen-, betriebs- und verhaltensbedingte Kündigung) sein.

Datum26.01.2022
Uhrzeit09:30 Uhr - 16:30 Uhr
Ort
ReferentDr. Guido Jansen, Richter am LAG Hamm
Jetzt anmelden
31.01.2022 9 bis 13 Uhr

Von der Bedrohung zur Chance (3-teilig)

Mit: Peter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
ACHTUNG - Diese Seminarreihe ist nur komplett buchbar! Termine: 31.01.2022 + 09.03.2022 + 13.04.2022 Von der Bedrohung zur Chance: Wie eine strategische Interne Kommunikation die Wahrnehmung von Veränderungen wandeln kann. Veränderungen werden von Mitarbeitenden vielfach als Bedrohung wahrgenommen. Die Folgen sind unter anderem Leistungsverlust, ein Mangel an Veränderungsbereitschaft oder gar Widerstand. – Was tun? Die Bedrohungswahrnehmung in Veränderungsprozessen ist ein klassisch unbewusst ablaufender Vorgang bei Mitarbeitenden, den es für uns als Führungsverantwortliche zu verstehen gilt. Denn: Es gibt Kommunikationsreize, welche Bedrohung explizit triggern. Und es gibt andere, die dämpfend entgegenwirken. Hier kommt der strategischen Internen Kommunikation eine besondere Bedeutung zu, denn sie sollte Botschaften enthalten, welche eine Bedrohungswahrnehmung dämpfen oder im besten Fall von Beginn an erst gar nicht aufkommen lassen. In unserem dreiteiligen Seminar blicken wir gemeinsam auf relevante Grundlagen der Kommunikation sowie auf Erkenntnisse aus der Hirnforschung. Zudem erfahren Sie, welche emotionalen Phasen es in Veränderungssituationen gibt und welche Art der Kommunikation in den einzelnen Phasen zielführend für eine Annäherung an den Wandel ist. Auch beschäftigen wir uns mit der Rolle von Vertrauen sowie der von Gerüchten. In den Seminaren können Sie die konkreten Themen aus Ihrem persönlichen Unternehmensalltag einbringen. So erhalten Sie über die erlernte Theorie hinaus konkrete Hilfestellungen für Ihre Praxis. Die Seminare bauen aufeinander auf und können nur als Reihe gebucht werden. Seminar 1 Interne Zielgruppen und ihre Ansprache Die Kommunikation von ungeliebten Sachverhalten Veränderungen aus dem Blickwinkel der Bedrohungsforschung Einsatz und Wirkung von Sprache (mündlich & schriftlich)Seminar 2 Phasen der Kommunikation in Veränderungsprozessen Systemübergang (alt zu neu) und Energieniveau Mit Emotionen richtig umgehen Widerstand als Warnsignal verstehen und nutzenSeminar 3 Verschiedene Ebenen von Vertrauen als Anker in Zeiten der Veränderung Die Gerüchteküche: Wie sie entsteht und was sie dämpft Die Schulung von Kommunikationsverantwortlichen und Führungskräften Kommunikationskanäle und Medien für die Interne Kommunikation

Weiterlesen

Von der Bedrohung zur Chance (3-teilig)

ACHTUNG - Diese Seminarreihe ist nur komplett buchbar! Termine: 31.01.2022 + 09.03.2022 + 13.04.2022 Von der Bedrohung zur Chance: Wie eine strategische Interne Kommunikation die Wahrnehmung von Veränderungen wandeln kann. Veränderungen werden von Mitarbeitenden vielfach als Bedrohung wahrgenommen. Die Folgen sind unter anderem Leistungsverlust, ein Mangel an Veränderungsbereitschaft oder gar Widerstand. – Was tun? Die Bedrohungswahrnehmung in Veränderungsprozessen ist ein klassisch unbewusst ablaufender Vorgang bei Mitarbeitenden, den es für uns als Führungsverantwortliche zu verstehen gilt. Denn: Es gibt Kommunikationsreize, welche Bedrohung explizit triggern. Und es gibt andere, die dämpfend entgegenwirken. Hier kommt der strategischen Internen Kommunikation eine besondere Bedeutung zu, denn sie sollte Botschaften enthalten, welche eine Bedrohungswahrnehmung dämpfen oder im besten Fall von Beginn an erst gar nicht aufkommen lassen. In unserem dreiteiligen Seminar blicken wir gemeinsam auf relevante Grundlagen der Kommunikation sowie auf Erkenntnisse aus der Hirnforschung. Zudem erfahren Sie, welche emotionalen Phasen es in Veränderungssituationen gibt und welche Art der Kommunikation in den einzelnen Phasen zielführend für eine Annäherung an den Wandel ist. Auch beschäftigen wir uns mit der Rolle von Vertrauen sowie der von Gerüchten. In den Seminaren können Sie die konkreten Themen aus Ihrem persönlichen Unternehmensalltag einbringen. So erhalten Sie über die erlernte Theorie hinaus konkrete Hilfestellungen für Ihre Praxis. Die Seminare bauen aufeinander auf und können nur als Reihe gebucht werden. Seminar 1 Interne Zielgruppen und ihre Ansprache Die Kommunikation von ungeliebten Sachverhalten Veränderungen aus dem Blickwinkel der Bedrohungsforschung Einsatz und Wirkung von Sprache (mündlich & schriftlich)Seminar 2 Phasen der Kommunikation in Veränderungsprozessen Systemübergang (alt zu neu) und Energieniveau Mit Emotionen richtig umgehen Widerstand als Warnsignal verstehen und nutzenSeminar 3 Verschiedene Ebenen von Vertrauen als Anker in Zeiten der Veränderung Die Gerüchteküche: Wie sie entsteht und was sie dämpft Die Schulung von Kommunikationsverantwortlichen und Führungskräften Kommunikationskanäle und Medien für die Interne Kommunikation

Datum31.01.2022
Uhrzeit9 bis 13 Uhr
Ortonline mit Zoom
ReferentPeter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
Jetzt anmelden
02.02.2022 08:45 - 16:00 Uhr

5. Datenschutztag - Datenschutz-Update

Mit: Dipl.-Ing. Arnd Fackeldey, Evelyn Seiffert, Prof. Dr. Rosenkranz
Mit einem Überblick über die aktuellen Themen der Aufsichtsbehörden werden Sie auf den aktuellen Stand zum datenschutzkonformen Handeln gebracht. Anhand der aktuellen Rechtsprechung wird über den Datenschutz, insbesondere auch zu Auskunftsansprüchen, informiert. Ferner werden die Voraussetzungen des Datentransfers in Drittländer mt Hilfe der neuen Standardvertragsklauseln erläutert.

Weiterlesen

5. Datenschutztag - Datenschutz-Update

Mit einem Überblick über die aktuellen Themen der Aufsichtsbehörden werden Sie auf den aktuellen Stand zum datenschutzkonformen Handeln gebracht. Anhand der aktuellen Rechtsprechung wird über den Datenschutz, insbesondere auch zu Auskunftsansprüchen, informiert. Ferner werden die Voraussetzungen des Datentransfers in Drittländer mt Hilfe der neuen Standardvertragsklauseln erläutert.

Datum02.02.2022
Uhrzeit08:45 - 16:00 Uhr
OrtKönigsallee 67, 44789 Bochum
ReferentDipl.-Ing. Arnd Fackeldey, Evelyn Seiffert, Prof. Dr. Rosenkranz
Jetzt anmelden
17.02.2022 10:00 bis ca. 16:00 Uhr

Erfolgreich Führen – Lean Leadership

Mit: Herr Olaf Eisele, ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft, Düsseldorf
Erfolgreich Führen – Methoden guter Führung am Beispiel Lean Leadership Ist Führung in Zeiten von Selbstorganisation, zunehmender Mitbestimmung und neuen Ansätzen von hierarchiefreien, agilen Organisationskonzepten noch von Bedeutung für den Unternehmenserfolg? Die Antwortet lautet: Ja. Der Unternehmenserfolg lässt sich mit guten Führungsleistungen steigern. In einer Studie aus 2017 gaben 70 Prozent der Befragten an, dass Führung einen entscheidenden Einfluss auf den langfristigen Erfolg eines Unternehmens hat und weitere 20 Prozent, dass der Einfluss dominierend sei. Jeder Vierzehnte meinte sogar, dass Führung letztlich das Einzige sei, womit sich die Profitabilität von Unternehmen steigern lässt. Für Unternehmen und Führungskräfte ergibt sich jedoch die Frage, was gute Führung beinhaltet und wie diese erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden kann. Dieser Frage wollen wir mit Ihnen gemeinsam im Seminar nachgehen. Im Seminar werden hierzu Ziele, Aufgaben, Methoden und Kompetenzen einer erfolgreichen Führung mit Beispielen aus dem Lean Leadership Ansatz vorgestellt. Durch Selbstreflexion und Erfahrungsaustausch möchten wir deren praktische Umsetzbarkeit, Hindernisse und eigene Erkenntnisse mit Ihnen erörtern. Hierdurch sollen Sie konkrete Verbesserungsmöglichkeiten der Führungsqualität im eigenen betrieblichen Umfeld mitnehmen. Seminarinhalte Grundlagen von Führung (Leadership) und Lean Leadership Positionsbestimmung Führung und Führungserfolg Vision und Ziele entwickeln Strategie und Maßnahmen planen Kontinuierliche Verbesserung organisieren Mitarbeiter motivieren und unterstützen Erfolgskontrolle und Kompetenzen entwickeln

Weiterlesen

Erfolgreich Führen – Lean Leadership

Erfolgreich Führen – Methoden guter Führung am Beispiel Lean Leadership Ist Führung in Zeiten von Selbstorganisation, zunehmender Mitbestimmung und neuen Ansätzen von hierarchiefreien, agilen Organisationskonzepten noch von Bedeutung für den Unternehmenserfolg? Die Antwortet lautet: Ja. Der Unternehmenserfolg lässt sich mit guten Führungsleistungen steigern. In einer Studie aus 2017 gaben 70 Prozent der Befragten an, dass Führung einen entscheidenden Einfluss auf den langfristigen Erfolg eines Unternehmens hat und weitere 20 Prozent, dass der Einfluss dominierend sei. Jeder Vierzehnte meinte sogar, dass Führung letztlich das Einzige sei, womit sich die Profitabilität von Unternehmen steigern lässt. Für Unternehmen und Führungskräfte ergibt sich jedoch die Frage, was gute Führung beinhaltet und wie diese erfolgreich in der Praxis umgesetzt werden kann. Dieser Frage wollen wir mit Ihnen gemeinsam im Seminar nachgehen. Im Seminar werden hierzu Ziele, Aufgaben, Methoden und Kompetenzen einer erfolgreichen Führung mit Beispielen aus dem Lean Leadership Ansatz vorgestellt. Durch Selbstreflexion und Erfahrungsaustausch möchten wir deren praktische Umsetzbarkeit, Hindernisse und eigene Erkenntnisse mit Ihnen erörtern. Hierdurch sollen Sie konkrete Verbesserungsmöglichkeiten der Führungsqualität im eigenen betrieblichen Umfeld mitnehmen. Seminarinhalte Grundlagen von Führung (Leadership) und Lean Leadership Positionsbestimmung Führung und Führungserfolg Vision und Ziele entwickeln Strategie und Maßnahmen planen Kontinuierliche Verbesserung organisieren Mitarbeiter motivieren und unterstützen Erfolgskontrolle und Kompetenzen entwickeln

Datum17.02.2022
Uhrzeit10:00 bis ca. 16:00 Uhr
OrtHaus „Arbeitgeber Ruhr/Westfalen“, Königsallee 67, 44789 Bochum
ReferentHerr Olaf Eisele, ifaa – Institut für angewandte Arbeitswissenschaft, Düsseldorf
Jetzt anmelden
22.03.2022 9 bis 13 Uhr

Botschaften in E-Mails treffsicher formulieren

Mit: Peter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
Schreiben ist leicht. Darum bestimmt heute eine Flut digitaler Nachrichten unseren Alltag. – Jedoch: Ist Schreiben wirklich leicht? Kommen die gewünschten Botschaften tatsächlich an? Unsere Botschaften werden von Stimmungen getragen. Ein Beispiel: Ich frage, ob die benötigten Ersatzteile eingetroffen sind. Dies kann ich wohlwollend tun, harsch fordernd oder vielleicht überrascht. In der gesprochenen Sprache verstärken wir unser Anliegen automatisch mit emotionalen Signalen. Wie aber erzeugen wir diese Signale in der schriftlichen Kommunikation wie in E-Mails? Denn fehlen sie, sind Missverständnisse vorprogrammiert. Der Empfänger interpretiert. Und das vielfach anders, als wir es uns wünschen. Doch das muss nicht sein. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Botschaften in E-Mails treffsicher formulieren: Die Zielgruppe: Wer sitzt am Empfängerende? Meine Botschaft: Was will ich mitteilen? Ein Ass im ersten Satz Frische Idee – Floskel adé Begriffe mit großer Kraft Wirkmächtige Besonderheiten schaffen Stimmung in Text transformieren Unterschwellige Botschaften setzen Bilder sprechen lassen Und: charmante Anreden und Grußformeln kreieren

Weiterlesen

Botschaften in E-Mails treffsicher formulieren

Schreiben ist leicht. Darum bestimmt heute eine Flut digitaler Nachrichten unseren Alltag. – Jedoch: Ist Schreiben wirklich leicht? Kommen die gewünschten Botschaften tatsächlich an? Unsere Botschaften werden von Stimmungen getragen. Ein Beispiel: Ich frage, ob die benötigten Ersatzteile eingetroffen sind. Dies kann ich wohlwollend tun, harsch fordernd oder vielleicht überrascht. In der gesprochenen Sprache verstärken wir unser Anliegen automatisch mit emotionalen Signalen. Wie aber erzeugen wir diese Signale in der schriftlichen Kommunikation wie in E-Mails? Denn fehlen sie, sind Missverständnisse vorprogrammiert. Der Empfänger interpretiert. Und das vielfach anders, als wir es uns wünschen. Doch das muss nicht sein. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Sie Botschaften in E-Mails treffsicher formulieren: Die Zielgruppe: Wer sitzt am Empfängerende? Meine Botschaft: Was will ich mitteilen? Ein Ass im ersten Satz Frische Idee – Floskel adé Begriffe mit großer Kraft Wirkmächtige Besonderheiten schaffen Stimmung in Text transformieren Unterschwellige Botschaften setzen Bilder sprechen lassen Und: charmante Anreden und Grußformeln kreieren

Datum22.03.2022
Uhrzeit9 bis 13 Uhr
Ortonline mit Zoom
ReferentPeter Diekmann, Diekmann Public Relations GmbH, Herne
Jetzt anmelden

Jetzt Mitglied werden

Über 420 zufriedene Mitglieder machen uns zu einem starken Partner für die Vertretung unternehmerischer Belange in Westfalen. Werden auch Sie Mitglied und stärken Sie dadurch diese gemeinsame Basis. Sie werden sehen, dass auch Sie als Unternehmen davon profitieren. Informieren Sie sich unverbindlich und vereinbaren einen Termin mit der Verbandsgeschäftsführung...

mehr

AGV Media Stream

Beiträge der Social-Media-Kanäle laden